Im Kanton Aargau ist grundsätzlich die Standortgemeinde für das Baubewilligungsverfahren zuständig. Sie holt die notwendigen Teilbewilligungen sowie den kantonalen Entscheid ein. Zudem prüft der Gemeinderat die kommunalen Belange und ist für die Veröffentlichung sowie die öffentliche Auflage zuständig. Auch die Bauabnahme obliegt den Gemeindeorganen. Deshalb sind sämtliche Baugesuche der örtlichen Baubehörde (Baukommission oder Bauverwaltung der Standortgemeinde) einzureichen.

Bei den Pilotgemeinden Aarburg, Endingen und Möhlin können die Baugesuche direkt online eingereicht werden.

Das Baugesuch für die übrigen Gemeinden finden Sie auf der jeweiligen Homepage ihrer Gemeinde.